Samen staan we sterk!?! – Zusammen sind wir stark!?!

Deutsch-Niederländischer Workshop mit jungen Erwachsenen

In Zeiten, da der Gedanke des europäischen Zusammenarbeitens immer wieder in Frage gestellt wird und nationale Belange Konjunktur haben, ist es gut, in einem grenzüberschreitenden Projekt die Stärken des Zusammenarbeitens zu überprüfen, zu fördern und erlebbar zu machen.

In diesem zweiteiligen Workshop entwerfen deutsch-niederländische Projektgruppen möglichst reale Konzepte für fiktive Dienstleistungsunternehmen auf beiden Seiten der Grenze. In dieser Projektarbeit treffen mehr oder weniger unterschiedliche Haltungen, Kulturen, und Vorstellungen von gelingender Projektarbeit und mindestens zwei Sprachen zusammen. Es gilt, daraus gut funktionierende binationale Teams zu formen, die erfolgreich arbeiten können.

Dazu gehört, die Strukturdaten und Lebens-Bedingungen in Papenburg (D) und Vlagtwedde (NL) zu erkunden und darauf mit fundierten Ideen zu reagieren. Finanz- und Marketingplan sowie ein Realitäts- Check im Hinblick auf Kreditwürdigkeit der Idee sind selbstverständliche Bausteine auf dem Weg zu erfolgreichen binationalen Dienstleistern, die etwas in und für die Grenzregion unternehmen! Bei der Projektpräsentation am 13.03. werden die Ideen vorgestellt. Diese Präsentation ist offen für alle Interessierten – insbesondere auch aus Schulen, die sich mit Schülerfirmenprojekten beschäftigen sowie Vertreter/innen der Kommunen beidseits der Grenze.

F02-Uebersicht

Leitung:
Alexander Darányi
Bengt Kruse

_______________________

Referent/innen:
Holger Jouppien, Hermann Meijer, KBS Nordhorn Lysbeth Brattinga, Rint Henstra, NHL Stenden Hogeschool Leeuwarden

_______________________

1. Veranstaltung in den Niederlanden
Beginn:

Do., 20.02.2020, 17.00 Uhr

Ende:
So., 23.02.2020, 17.00 Uhr

_______________________

2. Veranstaltung in Deutschland
Beginn:

Mo., 09.03.2020, 10.00 Uhr

Ende:
Fr., 13.03.2020, 17.00 Uhr

_______________________ 

Gebühr:
auf Anfrage

F02-Buchung