DSC01591kl

Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung in Kitas

- für pädagogische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen im Landkreis Emsland –

Refreshermodul zur Sprachförderung

und Sprachbildung    

15. und 16. April 2020
23. und 24. April 2020

jeweils 10.00 Uhr -16.30 Uhr


 Inhalte:

Basierend auf den Meilensteinen der Sprachentwicklung werden folgende Themen behandelt:

  • Voraussetzungen für den Spracherwerb
  • Verlauf der frühen Sprachentwicklung
  • Phasen der kindlichen Sprachentwicklung
  • Normale Sprachentwicklung versus Sprachentwicklungsverzögerung/ Sprachentwicklungsstörung
  • wann Sprachbildung-Sprachförderung in Kita, wann Sprachtherapie?
  • Sprachvorbild/ sprachförderliche Haltung
  • Ebenen der Kommunikation
  • Sprachstandsbeobachtung und –dokumentation

Referentin: Johanna Campen, Erzieherin, studierte Logopädin, Heidelberger Eltern Trainerin


Gelingende Elterngespräche zum

Thema Sprachentwicklung
11. und 12. Mai 2020

10.00 Uhr – 16.30 Uhr

Inhalte:

Für eine gelingende Zusammenarbeit mit Eltern ist der regelmäßige Austausch wichtig. In der Praxis gelingt es nicht immer, das eigene Anliegen als sozialpädagogische Fachkraft klar zu formulieren, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen.  Insbesondere dann, wenn es um so ein sensibles Thema wie „Sprachentwicklung des Kindes“ geht oder Eltern das Gesagte nicht an sich heranlassen können.

In diesem Seminar werden wir Techniken und Elemente gelingender Gesprächsführung kennenlernen und in Theorie und Praxis erarbeiten, wie schwierige Gesprächssituationen kompetent gemeistert werden können. 

  • Gesprächs- und Fragetechniken
  • Vorbereitung mit Hilfe eines Leitfadens
  • professionelle Haltung

Referentin: Claudia Gebken, Dipl.-Pädagogin, Fachwirtin für Kindertagesstätten, Bildungsreferentin der HÖB 


Kroklokwafzi

spielend Sprache bilden
26. und 27. März 2020

10.00 Uhr – 16.30 Uhr

Sprachbildung im Elementarbereich durch Bewegung

Inhalte:

Ziel dieser Fortbildung ist es, den pädagogischen Fachkräften Impulse und Anregungen für eine alltagsintegrierte und praxisnahe Sprachbildung und -förderung zu geben. Hierbei wird Bewegung als Kommunikator und Lernmotor verstanden und praktisch eingesetzt. Die vorgestellten und praxiserprobten (theater- und literaturpädagogischen) Methoden, Bewegungsspiele und Übungen sind einfach in den Kita-Alltag übertragbar und direkt in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern umzusetzen. Darüber hinaus wird genügend Raum sein, für einen anregenden Austausch oder um Beispiele aus Ihrer Berufspraxis zu diskutieren.

  • Bewegung und Darstellendes Spiel
  • Zusammenspiel zwischen Bewegung und Kommunikation
  • Psychomotorische Förderung der Sprache

Referentin: Barbara Huhn, Theater – und Dipl. Kulturpädagogin, Lese – und Literaturpädagogin, Multiplikatorin des Landes NRW für Alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung im Elementarbereich


Einen ausführlichen Flyer zu dieser Reihe senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Anmeldungen und Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!