inklusion

Nachhaltige Schülerfirmen und Inklusion

Auftaktveranstaltung vom 3.-4. März 2015 zum neuen HÖB-Projekt „Nachhaltige Schülerfirmen als Instrument zur Förderung von Inklusion“ - gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

25 Teilnehmer/innen aus Schulen und Einrichtungen der Behindertenhilfe haben in der letzten Woche in der HÖB an der Auftaktveranstaltung des Projekts „Nachhaltige Schülerfirmen als Instrument zur Förderung von Inklusion“ teilgenommen. Ziel des Projekts ist es, das Konzept der Nachhaltigen Schülerfirmen, welches sich im allgemeinbildenden Bereich bewährt hat, auch in Tagesbildungsstätten und in Einrichtungen der Behindertenhilfe einzuführen, um den Übergang zwischen Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe und dem ersten Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Weiterlesen: Nachhaltige Schülerfirmen und Inklusion News

Fliese Bild

Wir freuen uns sehr über eine neue „Fliese“


Die HÖB ist seit 2003 qualitätstestiert nach der „Lernerorientierten Qualitätstestierung in der Weiterbildung“ (LQW) von ArtSet. Jetzt haben wir die dritte Retestierung erfolgreich abgeschlossen.
In unserem Retestierungsworkshop am 11.03.2015 haben wir das gelungene Lernen ins Zentrum der Weiterentwicklung für die nächsten 4 Jahre gestellt: „Das „WIE“ macht den Unterschied! Die HÖB behauptet sich durch eine unverwechselbare, strikt lernerorientierte Gestaltung ihrer Bildungsprozesse erfolgreich am Markt.“
Sie sind herzlich eingeladen, unsere Lernprozesse in der HÖB aktiv mitzugestalten und unser Leistungsversprechen zu überprüfen.

  

   Heike Stark (LQW-Gutachterin) und Herbert Haupt
   (Qualitätsbeauftragter HÖB)präsentieren die Testierungsurkunde
 

emsvechte

Interview mit Dr. Thomas Südbeck - Ems-Vechte-Welle

Der Leiter der Bildungsstätte, Dr. Thomas Südbeck zieht im Gespräch mit der Ems-Vechte-Welle eine Bilanz des HÖB-Jahres 2014 und gibt einen Ausblick auf das neue Programmheft 2015. Link: http://www.emsvechtewelle.de/podcast/talk-hb-2014-2015.html

Diversität „It’s nice to be different“ – Inklusiv von Anfang an

Neue berufsbegleitende Weiterbildung für Leiter/innen von Kitas oder Personen, die diese Position anstreben

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Emden / Leer und gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen startet ab März die Weiterbildung „It’s nice to be different“ – Inklusiv von Anfang an. Die Weiterbildung umfasst 6 Module und kann bei erfolgreicher Prüfung auf ein Studium an der Hochschule Emden / Leer angerechnet werden.

Zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 05.02.2015, um 15.00 Uhr in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte laden wir Sie herzlich ein.

Darüber hinaus steht Ihnen Ihre Ansprechpartnerin Julia Fübbeker für Fragen gerne zur Verfügung.

Weiterlesen: „It’s nice to be different“ – Inklusiv von Anfang an

Wirtschaft-Technik Bild1

(Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik Innovatives Weiterbildungsprogramm für Kaufleute

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück lädt die Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg erneut zur Weiterbildung (Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik ein.

Diese Weiterbildung mit einem Umfang von 240 Stunden bietet Kaufleuten und wirtschaftlichen Fachkräften durch Experimente und physikalische Alltagsphänomene einen Einstieg in die Welt der Technik. Gleichzeitig können bis zu 30 Creditpoints für ein eventuelles späteres Studium an der Hochschule Osnabrück erworben werden.

Weiterlesen: (Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik Innovatives Weiterbildungsprogramm für Kaufleute

Auszubildende-Klimalotsen

Weiterbildung „Auszubildende als Klimalotsen" nach erfolgreichem Start erneut aufgelegt!

25 Auszubildende aus dem Emsland und dem angrenzenden Ostfriesland haben am 06.11.2014 in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) den ersten Block der Weiterbildung „Auszubildende als Klimalotsen" begonnen. Bei der Weiterbildung handelt es sich um eine neue Kooperation zwischen der HÖB, der Energieeffizienzagentur Landkreis Emsland und dem Klimacenter Werlte. Die Veranstaltung wird aufgrund ihres innovativen Charakters durch die Niedersächsische Klima- und Energieagentur (KEAN) mit Sitz in Hannover unterstützt. Die Veranstaltung findet in zwei Blöcken abwechselnd in der HÖB Papenburg und im Klimacenter Werlte statt.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach dieser Weiterbildung soll diese Veranstaltung noch einmal angeboten werden: 25.-26.03.2015 (1.Block) und 23.-24.07.2015 (2. Block). Für diese Folgeveranstaltung gibt es noch freie Plätze.

Weiterlesen: Weiterbildung „Auszubildende als Klimalotsen" nach erfolgreichem Start erneut aufgelegt!

VEERE - Projekt-Treffen

Neues Europäisches Projekt: Vocational Education for Educators of Responsible Entrepreneurship - VEERE

Dieses neue Projekt beschäftigt sich für zwei Jahre mit dem Thema „Nachhaltiger Unternehmergeist in Schulen". Schwerpunkt der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) werden die nachhaltigen Schülerfirmen sein.

Die Projektpartner sind „Susted" aus Norfolk/Großbritannien und „Anima Mundi" aus der Emilia Roma / Italien

Weiterlesen: Neues Europäisches Projekt: Vocational Education for Educators of Responsible Entrepreneurship -...

Wirtschaft-Technik Bild1

Infoabend (Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik in der HÖB

Am 26. November 2014 um 17.00 Uhr findet der Infoabend zu unserem Weiterbildungsprogramm (Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik statt. Alle Interessierten sind herzlich zum Infoabend eingeladen. Anmeldungen nimmt Heike Hügle (Tel. 04961 – 8097945, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) entgegen.

Mit diesem Weiterbildungsprogramm der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Papenburg (HÖB) in Kooperation mit der Hochschule Osnabrück wird eine Brücke von der Betriebswirtschaft in die Welt der Technik geschlagen.

Kaufleute und Wirtschaftliche Fachkräfte können über Experimente und physikalische Alltagsphänomene ein ingenieurwissenschaftliches Grundwissen erwerben. Die Weiterbildung gliedert sich in drei Module und kann berufsbegleitend oder in Elternzeit belegt werden. Das Basis Modul (144 Unterrichtseinheiten) startet am 16. Februar 2015 mit einer Blockwoche in der HÖB. Danach können die Teilnehmer an Freitagen und Samstagen ihr Wissen erweitern.

Weiterlesen: Infoabend (Betriebs-)Wirtschaft trifft Technik in der HÖB