Unter­neh­men ste­hen heu­te mehr denn je einer wach­sen­den kul­tu­rel­len und per­sön­li­chen Viel­falt gegen­über. Die aktu­el­le Situa­ti­on auf dem Arbeits­markt sowie der anhal­ten­de Fach­kräf­te­man­gel erfor­dern eine Aus­ein­an­der­set­zung mit Per­so­nen­grup­pen, die auf­grund ihrer bis­he­ri­gen Bil­dungs- und Lebens­we­ge in vie­len Berei­chen bis­lang nicht im Fokus standen.

Dies erfor­dert beson­ders für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men auch eine Ver­än­de­rung im Hin­blick auf ihre eige­ne Unter­neh­mens­kul­tur sowie die Per­so­nal­ge­win­nung und ‑ent­wick­lung.

Um die Chan­cen zuneh­men­der Viel­falt für Unter­neh­men nutz­bar zu machen ist eine akti­ve und indi­vi­du­el­le För­de­rung von Beschäf­tig­ten not­wen­dig. Im Zuge unse­res Fach­ta­ges beleuch­ten wir unter­schied­li­che Stra­te­gien um lang­fris­tig neue Wege zu eröff­nen und den wirt­schaft­li­chen Erfolg des Unter­neh­mens zu sichern.

Zur Ver­an­stal­tung
Fly­er als PDF