Jung und Alt gemeinsam für Insekten

Ansprech­part­ne­rin
Kirs­ten Kuhlmann

  • geb. 1960
  • Leh­re­rin für Bio­lo­gie und Haus­halts- und Ernährungswissenschaften
  • Prak­ti­ka in ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen der Umwelt­bil­dung und Museumspädagogik
  • seit Novem­ber 1986 Mit­ar­beit an der kon­zep­tio­nel­len Ent­wick­lung der His­to­risch-öko­lo­gi­schen Bildungsstätte
  • seit August 1988 Bil­dungs­re­fe­ren­tin mit den Schwer­punk­ten: Senior/innen, Gesund­heit und Ernäh­rung, Umwelt­bil­dung (einschl. der Koor­di­na­ti­on des Regio­na­len Umweltbildungszentrums)
  • Koor­di­na­ti­on des Zen­trums für Generationen

Tel.: +49 4961 / 9788 — 23
e‑mail: kirsten.kuhlmann@hoeb.de


    Jung und Alt gemein­sam für Insekten

    Die His­to­risch Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te in Papen­burg plant eine Ver­an­stal­tungs­rei­he mit genera­ti­ons­über­grei­fen­den Bil­dungs­an­ge­bo­ten zum The­ma Insek­ten­viel­falt. Durch die Inter­ak­ti­on von Kin­dern und Groß­el­tern wird Wis­sen wei­ter­ge­ge­ben und aus­ge­tauscht. Die Genera­tio­nen erfah­ren gemein­sam die span­nen­den Zusam­men­hän­ge zwi­schen Blü­ten und Insek­ten. Durch erleb­nis­ori­en­tier­te Aktio­nen wird ein Bewusst­sein für die Viel­falt der Insek­ten­welt geschaf­fen, Arten­kennt­nis­se erwei­tert und Hand­lungs­an­sät­ze auf­ge­zeigt, bei­spiels­wei­se beim Anle­gen von Blüh­strei­fen oder einer Blu­men­wie­se, beim Bau von Arten­schutz­hil­fen, dem Pflan­zen von insek­ten­freund­li­chen Stau­den, dem Bau von Saat­bom­ben oder dem Früh­stück mit regio­na­len Produkten.

    Zie­le des Projektes

    • Genera­ti­ons­über­grei­fen­de Wei­ter­ga­be von Wissen
    • Bewusst­sein für die Viel­falt der Insektenwelt
    • Arten­kennt­nis
    • Hand­lungs­an­sät­ze

    Koope­ra­ti­ons­part­ner