Verhalten in Organisationen – Arbeits- und organisationspsychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe

Ansprech­part­ne­rin
Mech­tild Möller

  • Geb. 1969
  • Stu­di­um Diplom-Päd­ago­gik, Schwer­punkt Erwach­se­nen­bil­dung und außer­schu­li­sche Jugendbildung
  • Poli­ti­sche Jugend­bil­dungs­re­fe­ren­tin: Demo­kra­tie­bil­dung, Mit­be­stim­mung und Par­ti­zi­pa­ti­on von Jugend­li­chen zur För­de­rung selbst­ver­ant­wort­li­chen und demo­kra­ti­schen Handelns
  • Koor­di­na­ti­on des Fach­be­rei­ches „Jun­ge Erwach­se­ne“: Pro­gramm­pla­nung und Ansprech­part­ne­rin für Schulen
  • Pro­jekt­ent­wick­lung und –koor­di­na­ti­on arbeits­markt­po­li­ti­scher Projekte

Tel.: +49 4961 / 97 88 — 13
e‑mail: mechtild.moeller@hoeb.de


    Ansprech­part­ne­rin
    Deni­se Timpe

    • seit Sep­tem­ber 2018: Bil­dungs­re­fe­ren­tin in der HÖB, Arbeits­schwer­punk­te: Arbeits­markt­po­li­ti­sche Maß­nah­men, Ent­wick­lung von Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen , Regio­nal­ko­or­di­na­ti­on Nach­hal­ti­ge Schü­ler­fir­men, deutsch-nie­der­län­di­sche Koope­ra­ti­on, Bil­dungs­be­ra­tung & Berufsorientierung
    • seit 2016: Stu­di­um der Wirt­schafts­päd­ago­gik (M.Sc.)
    • 2015–2018: Prak­ti­sche Erfah­run­gen in den Berei­chen Pro­jekt­ma­nage­ment, Per­so­nal- und Aus­bil­dungs­man­ge­ment, inter­na­tio­na­le Disposition/Kundenservice, katho­li­sche Jugendarbeit
    • 2012–2015: Aus­bil­dung zur Indus­trie­kauf­frau und dua­les Stu­di­um der Betriebs­wirt­schaft in einem Industrieunternehmen

     „Ler­nen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man auf­hört, treibt man zurück.“ (Ben­ja­min Brit­ten, bri­ti­scher Komponist)

    Tel.: 04961 / 97 88 – 36
    e‑mail: denise.timpe@hoeb.de


      Über das Projekt

      Koor­di­niert von der His­to­risch-Öko­lo­gi­schen Bil­dungs­stät­te rea­li­sie­ren das Lud­wig-Wind­thorst-Haus in Lin­gen (LWH) und die Uni­ver­si­tät Vech­ta (UVec) im Rah­men der ESF-För­de­rung „Öff­nung von Hoch­schu­len“ die berufs­be­glei­ten­de Wei­ter­bil­dung „Ver­hal­ten in Orga­ni­sa­tio­nen – Arbeits- und orga­ni­sa­ti­ons­psy­cho­lo­gi­sche Basis­kom­pe­ten­zen für sozia­le Berufe“.

      Arbeits- und orga­ni­sa­ti­on­psy­cho­lo­gi­sche Basis­kom­pe­ten­zen bil­den eine wesent­li­che Grund­la­ge für pro­fes­sio­nel­les Han­deln in Orga­ni­sa­tio­nen mit ihren jeweils eige­nen kul­tu­rel­len Rah­men­be­din­gun­gen. Die gewähl­te the­ma­ti­sche Aus­rich­tung bie­tet eine hohe Anschluss­fä­hig­keit zu Bedar­fen aus der Pra­xis und stellt zugleich eine Brü­cke zum Ein­stieg in diver­se Stu­di­en­gän­ge der Uni­ver­si­tät Vech­ta dar.

      In der Wei­ter­bil­dung wer­den die zen­tra­len The­men­be­rei­che behan­delt, die zur Erklä­rung mensch­li­chen Ver­hal­tens in Orga­ni­sa­tio­nen bei­tra­gen und für die Arbeit in sozia­len Beru­fen wich­tig sind. Dies sind aus­ge­wähl­te Inhal­te aus der Arbeits- und Organisationspsychologie. 
      Die berufs­be­glei­ten­de Wei­ter­bil­dung ist als Social Blen­ded Lear­ning-Ange­bot kon­zi­piert und rich­tet sich an Mit­ar­bei­ter/-innen päd­ago­gi­scher, pfle­ge­ri­scher und sozia­ler Beru­fe, die über Aus­bil­dung und Berufs­er­fah­rung verfügen.

      Mit der erfolg­rei­chen Teil­nah­me an der Wei­ter­bil­dung erwer­ben die Teilnehmer/innen ein Zer­ti­fi­kat. Dar­über hin­aus besteht die Mög­lich­keit, sich die Wei­ter­bil­dung auf ein Stu­di­um diver­ser Stu­di­en­gän­ge an der Uni­ver­si­tät Vech­ta anrech­nen zu lassen.

      Die Wei­ter­bil­dung ist für die Teil­neh­mer/-innen kostenfrei.

      His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te Ems­land in Papen­burg e. V.
      Mech­tild Möl­ler / Deni­se Timpe
      E‑Mail: corinna.rieken@hoeb.de
      Tele­fon: 0 49 61 – 97 88 ‑13 / 0 49 61 – 97 88 36

      Lud­wig-Wind­thorst-Haus Lingen
      Maria Brand
      E‑Mail: brand@lwh.de
      Tele­fon: 05 91 – 6 10 21 19

      Uni­ver­si­tät Vech­ta / AB Päd­ago­gi­sche Psychologie

      Prof. Dr. Mar­tin K.W. Schweer
      martin.schweer@uni-vechta.de

      Dr. Karin Siebertz-Reckzeh
      Fon: +49 (0) 4441 15 411

      Wieb­ke Coners, M.Sc.
      Fon: +49 (0) 4441 15 412

      Fly­er

      Koope­ra­ti­ons­part­ner