Lade Veranstaltungen

Das Spiel der Kin­der ver­ste­hen und unterstützen

Spie­len ist der Motor für die kind­li­che Ent­wick­lung und dar­um grund­le­gend wich­tig. Selbst­be­stimm­tes Spie­len weckt Schöp­fer­kräf­te, nimmt den gan­zen Men­schen mit, ver­bin­det mit ande­ren, bringt ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven in den Blick, führt zu welt­be­we­gen­den Kom­pe­ten­zen, ermög­licht die Wirk­lich­keit zu begrei­fen und zu gestalten.

Ent­spre­chend bedeut­sam ist die Ver­ant­wor­tung der Pädagog*innen, die unter­schied­li­chen Spiel­be­dürf­nis­se und Ideen der Kin­der zu erken­nen und anre­gen­de, viel­fäl­ti­ge, öff­nen­de Bedin­gun­gen für das Spie­len zu schaf­fen. Selbst­re­fle­xi­on und Aus­tausch im Team spie­len dabei eine wich­ti­ge Rolle.

Aus­ge­hend von den Erfah­run­gen der Teil­neh­men­den wer­den wir der Bedeu­tung des Spiels auf den Grund gehen und Mög­lich­kei­ten der Erwei­te­rung und Gestal­tung im All­tag ausloten.

Um sol­che Fra­gen wird es gehen:

- Was bedeu­tet es, in ein Spiel ver­tieft zu sein?

- Wie kön­nen wir Spiel­be­dürf­nis­se von Kin­dern erken­nen und aufgreifen?

- Wel­che Stol­per­stei­ne gibt es im Kita-All­­tag und wie kön­nen wir sie ausräumen?

- Was sind die Auf­ga­ben der Pädagog*innen, wenn sie das Spiel der Kin­der unterstützen?

- Was ist mit dem Ver­hält­nis von Ler­nen und Spielen?

 

Details 

Beginn: 
Do 11.11.21 9:30 Uhr 
Ende: 
Fr 12.11.21 15:30 Uhr 
Kursgebühr: 
185,00 Euro (ein­schließ­lich Unter­kunft und Verpflegung) 
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:

Veranstaltungsort 

His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te
Spill­manns­weg 30
Papen­burg, 26871 Deutsch­land
Goog­le Kar­te anzeigen
Telefon: 
Tele­fon: (04961) 97 88 — 0 
Website: 
https://www.hoeb.de

Weitere Angaben 

Buchungsnummer 
0025924 
Refe­ren­t/-in
Mar­ti­na Steinmann 
Qualifikation 
Dipl.-Sozial-Pädagogin, Spiel- und Theaterpädagogin 

    Seminaranfrage





    Hier­mit neh­me ich die AGB und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen an.


    * = Pflichtfelder

    Sie bekom­men eine Kopie Ihrer gesen­de­ten Buchung per E‑Mail.
    Bit­te beach­ten Sie, dass eine ver­bind­li­che Anmel­dung erst durch den Erhalt einer Anmel­de­be­stä­ti­gung per Post oder per E‑Mail erfolgt ist.