Corona-Hinweis / Hygienekonzept

Lie­be Gäs­te und Kursteilnehmende,

wir wün­schen Ihnen einen ange­neh­men Auf­ent­halt in unse­rem Hause.

Da uns Ihre Gesund­heit und auch die Gesund­heit aller Gäs­te und Mit­ar­bei­ten­den am Her­zen liegt, bit­ten wir Sie, die fol­gen­den Regeln wäh­rend der Coro­na­zeit zu beachten.

  1. Semi­nar­gäs­te müs­sen gemäß 3G-Rege­lung bei Anrei­se einen der fol­gen­den Nach­wei­se vorlegen:
  • Nach­weis einer voll­stän­di­gen Schutz­imp­fung, die mehr als 14 Tage zurückliegt.
  • Gene­se­nen-Nach­weis, d.h. einen posi­ti­ven PCR-Test, der min­des­tens 28 Tage und längs­tens 90 Tage zurückliegt.
  • Vor­la­ge eines höchs­tens 24 Stun­den zurück­lie­gen­den Nega­tiv­test beschei­nigt durch Fach­per­so­nal. Bei mehr­tä­gi­gen Ver­an­stal­tun­gen muss regel­mä­ßig ein wei­te­rer Nega­tiv­test vor­ge­legt werden.
  1. Abstän­de in den Semi­nar­räu­men sind nicht mehr vor­ge­schrie­ben, doch wenn Raum- und Grup­pen­grö­ße es ermög­li­chen, möch­ten wir den­noch ver­su­chen, Abstän­de zu wah­ren. In allen öffent­lich zugäng­li­chen Ein­rich­tun­gen der Bil­dungs­stät­te muss der Mund-Nasen-Schutz (nur FFP2) getra­gen werden.
  1. Ach­ten Sie ver­bind­lich auf eine gründ­li­che Hand­hy­gie­ne. In allen Häu­sern besteht die Mög­lich­keit, sich die Hän­de regel­mä­ßig zu waschen und es ste­hen Des­in­fek­ti­ons­spen­der bereit.
  1. Wäh­rend des Semi­nar­be­trie­bes ver­wen­den Sie aus hygie­ni­schen Grün­den vor­zugs­wei­se die eige­nen Schreib­uten­si­li­en.
  1. Auch in den Semi­nar­pau­sen möch­ten wir ver­su­chen, die Abstän­de wei­ter zu wah­ren. Hier­zu ver­ein­ba­ren wir gemein­sam mit Ihnen ver­bind­li­che Pau­sen­zei­ten, damit wir den Andrang bei den Mahl­zei­ten sowie die Wege­füh­rung ent­zer­ren. Bit­te hal­ten Sie die Zei­ten zum Schutz aller Gäs­te ein und ach­ten auf die Ein­hal­tung der Hygie­ne­stan­dards. Bit­te benut­zen Sie die Desinfektionsspender.
  1. Lüf­ten Sie den Semi­nar­raum bzw. bei Über­nach­tung das Zim­mer regel­mä­ßig (Stoß­lüf­tung). Zudem sind CO2-War­ner in vie­len Räu­men mon­tiert und geben ein Signal, wenn sich die Luft­qua­li­tät verschlechtert.
  1. Soll­ten Sie Krank­heits­sym­pto­me wie Fie­ber, Hus­ten oder Atem­not haben, bit­ten wir Sie, dass Betriebs­ge­län­de umge­hend zu ver­las­sen bzw. zu Hau­se zu blei­ben, bis eine ärzt­li­che Abklä­rung des Ver­dachts erfolgt ist. Soll­te eine Infek­ti­on bestä­tigt wer­den, wird das Gesund­heits­amt unver­züg­lich von uns infor­miert, das alle wei­te­ren Maß­nah­men vorgibt.

Die­se genann­ten Maß­nah­men set­zen die akti­ve Betei­li­gung aller Gäs­te und Mit­ar­bei­ten­den vor­aus. Wir bit­ten dar­um, dass jeder sei­ner Ver­ant­wor­tung nach­kommt. Wir emp­feh­len die Akti­vie­rung der Coro­na-Warn-App des Robert Koch Insti­tuts (RKI), die auf der Web­sei­te www.rki.de zu fin­den ist.

Bit­te spre­chen Sie uns an, falls Sie wei­te­re Anmer­kun­gen oder Anre­gun­gen haben. Das Team der HÖB ist Ihnen ger­ne und zu jeder Zeit behilflich!

Das Team der His­to­risch-Öko­lo­gi­schen Bil­dungs­stät­te in Papenburg

Hygie­nekon­zept als PDF
SP7 Maß­nah­men­kon­zept SARS-CoV‑2 als PDF