Verpflegung

Was gibt es denn heute zu essen?

Der Tag star­tet mit einem reich­hal­ti­gen Früh­stücks­büf­fet mit fri­schen Back­wa­ren, haus­ge­mach­tem Müs­li und Frisch­korn­müs­li, fri­schem Obst­sa­lat, Joghurt und Quark, Honig aus der Regi­on, Kon­fi­tü­re, Säf­ten, Toma­ten und Gur­ken, ver­schie­de­ne Käse und Wurst­sor­ten und Aufstrichen. 
Zum Mit­tag­essen gibt es täg­lich meis­tens ein Fisch oder Fleisch­ge­richt und eine vege­ta­ri­sche und vega­ne Alter­na­ti­ve. Ein gro­ßes Salat­büf­fet ergänzt Ihre Mahl­zeit und lässt kei­ne Wün­sche offen.
Zum Nach­mit­tags­kaf­fee kön­nen Sie sich auf ein fri­sches Stück haus­ge­ba­cke­nen Kuchen freuen.
Am Abend dür­fen Sie sich am reich­hal­ti­gen Buf­fet bedie­nen. Zum klas­si­schen Abend­brot gibt es wech­selnd immer noch ein war­mes oder kal­tes Zusatzgericht.

Die Vollverpflegung in der HÖB beinhaltet folgende Mahlzeiten:

08:00 Uhr Früh­stück (in der Mensa)
10.30 Uhr Steh­kaf­fee & Gebäck (vor dem Tagungsraum)
12:30 Uhr Mit­tag­essen (in der Mensa)
15.00 Kaffee/Tee & Kuchen (in der Men­sa oder vor dem Tagungs­raum – Uhr­zeit ver­än­der­bar nach Absprache)
18:00 Uhr Abend­essen (in der Mensa)

Welche regionalen, fair gehandelten und Bio-Lebensmittel werden verarbeitet?

Obst, Gemü­se, Kartoffeln

Wir wer­den täg­lich mit fri­schem Gemü­se, Kräu­tern, Kar­tof­feln und Obst vom Gemü­se und Bau­ern­markt Lüs­ke aus Werl­te beliefert.
Auch der sozia­le Bio­land Öko­hof aus Papen­burg, als Ver­ein zur Beschäf­ti­gung von Arbeits­lo­sen und Men­schen mit Behin­de­run­gen im öko­lo­gi­schem Gar­ten­bau, belie­fert uns beson­ders im Som­mer mit sei­nen Pro­duk­ten, die erst mor­gens geern­tet, Mit­tags bei uns auf dem Tisch stehen.
Bei Tief­kühl­ge­mü­se und Obst set­zen wir auf die Unter­stüt­zung der Papen­bur­ger Fir­ma Schlemmerfrost.

Back­wa­ren

Vom orts­an­säs­si­gen Bäcker wer­den wir täg­lich mit fri­schen Bröt­chen und Brot belie­fert. Voll­korn­back­wa­ren erhal­ten wir über die Voll­korn­bä­cke­rei Ahaus in Hüven.

Fleisch

Die Land­metz­ge­rei Fok­ko Brand, ein Fami­li­en­be­trieb, belie­fert uns mit Fleisch und Wurst­wa­ren aus eige­ner Her­stel­lung. Die Tie­re wer­den bei hei­mi­schen Land­wir­ten  gekauft  und nach kur­zen Trans­port­we­gen im eige­nen Schlacht­haus  ver­ar­bei­tet. 

Geflü­gel

Das Geflü­gel bezie­hen wir von der Fir­ma Frisch­ge­flü­gel Feld­haus aus Aschendorf.

Eier

Unse­re Eier wer­den vom Fami­li­en­be­trieb Mei­ners aus Spahn­har­ren­stät­te geliefert.

Frisch­milch

Die Fir­ma Schlem­mer­frost aus Papen­burg lie­fert drei­mal in der Woche unse­re Milch. Die­se wird im Raum Müns­ter­land produziert.

Getrei­de

Unser Voll­korn­ge­trei­de, dass wir bei­spiels­wei­se zu Frisch­korn­müs­li, Brat­lin­gen oder Back­wa­ren ver­ar­bei­ten, stammt von der Natur­kost­müh­le Win­te­ring in Börger.

Kaf­fee / Tee

Wir bezie­hen Trans­fair­kaf­fee von Gepa. Beim schwar­zen Ost­frie­sen­tee ver­wen­den wir Bün­ting Tee aus Leer/Ostfriesland.

Allergie? Lebensmittelunverträglichkeit? Besondere Ernährungsform?

Kein Pro­blem!

Mel­den Sie dies bit­te bei der Anmel­dung oder der Begrü­ßung in unse­rem Hau­se an. Wir wer­den Sie ger­ne indi­vi­du­ell nach Ihren Vor­ga­ben verpflegen.

Infor­ma­tio­nen zu All­er­ge­nen und Zusatz­stof­fen erhal­ten Sie immer aktu­ell auf dem Speiseplan.

Falls Sie spe­zi­el­le Infor­ma­tio­nen oder Lebens­mit­tel benö­ti­gen kön­nen sie uns ger­ne auch im Vor­feld per E‑Mail kontaktieren:

hauswirtschaft@hoeb.de

Probier´s doch mal vegan

Teil­zeit-Vega­ner in der HÖB

Das Pro­jekt ent­stand aus der Abschluss­ar­beit der Küchen­meis­te­rin Rena­te Mül­ler-Lücht, im Rah­men einer Wei­ter­bil­dung zur vege­ta­risch-vegan geschul­ten Köchin.

Zu einem beson­de­ren Lern­er­leb­nis gehört auch, viel­leicht ein­mal etwas Neu­es zu pro­bie­ren. Wer­den Sie für die Dau­er Ihres Auf­ent­hal­tes doch mal pro­be­wei­se zum Vega­ner. Wir kochen seit 3 Jah­ren ver­stärkt für vegan leben­de Gäs­te und erwei­tern das Ange­bot ger­ne auch für die, die es ger­ne mal aus­pro­bie­ren möchten.

Mel­den Sie sich ein­fach bei der Anmel­dung oder bei der Anrei­se für das Pro­jekt Teil­zeit Vega­ner an, und pro­bie­ren Sie sich durch die geschmack­vol­le Welt der vega­nen Spei­sen. Falls Ihnen das Pro­jekt nicht zusagt, dür­fen Sie Ihre Ernäh­rungs­form natür­lich ger­ne wie­der ändern.

Und wenn es Ihnen besonders gut geschmeckt hat…

… kön­nen Sie unse­re Koch­bü­cher mit den bes­ten Rezep­ten unse­res Küchen­teams für jeweils 8 Euro erstehen.