Lade Veranstaltungen

Semi­nar in Zusam­men­ar­beit mit der Kunst­schu­le Zin­no­ber Papenburg

An die­sem Wochen­en­de wer­den wir uns dem Zeich­nen und Malen in und an der viel­fäl­ti­gen Natur rund um die HÖB wid­men. Wir begin­nen mit dem Erpro­ben ver­schie­de­ner Ski­z­­zier- oder Arbeits­tech­ni­ken, die bei der anschlie­ßen­den Motiv­su­che drau­ßen direkt ange­wandt und umge­setzt wer­den können.

Um den Ein­stieg ins Arbei­ten zu erleich­tern, wer­den wir immer wie­der zeich­ne­ri­schen Wahr­­neh­­mungs- und Locke­rungs­übun­gen ein­bau­en. Wich­tig ist jedoch das freie Arbei­ten am Motiv. Am letz­ten Tag pla­nen wir genü­gend Zeit ein, um eine der ent­stan­de­nen Skiz­zen in die Male­rei umzusetzen.

Sie kön­nen natür­lich, unab­hän­gig vom Pro­gramm, auch direkt an der Umset­zung eige­ner Ideen arbeiten.

Basis­ma­te­ri­al ist vor­han­den, Sie kön­nen ger­ne eige­nes Mate­ri­al mit­brin­gen. Ein Krea­tiv­raum steht zur Ver­fü­gung. Vor­kennt­nis­se sind nicht erforderlich.

Refe­ren­tin Edi­tha Jan­son hat an der “Frei­en Aka­de­mie für Male­rei” stu­diert und ist seit 2011 als frei­schaf­fen­de Künst­le­rin in Papen­burg tätig. Ihr Schwer­punkt liegt im frei­en, expe­ri­men­tel­len und inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbei­ten. Wenn Sie noch etwas mehr über sie wis­sen wol­len, kön­nen Sie sich hier umschau­en: www.edithas-bilder.de

Details 

Beginn: 
Fr 25.06.21 18:00 Uhr 
Ende: 
So 27.06.21 15:00 Uhr 
Kursgebühr: 
210,00 Euro (ein­schließ­lich Unter­kunft und Verpflegung) 
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:

Veranstaltungsort 

His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te
Spill­manns­weg 30
Papen­burg, 26871 Deutsch­land
Goog­le Kar­te anzeigen
Telefon: 
Tele­fon: (04961) 97 88 — 0 
Website: 
https://www.hoeb.de

Weitere Angaben 

Buchungsnummer 
0025670 
Leitung 
Alex­an­der Darányi 
Refe­ren­t/-in
Edi­tha Jan­son, Papenburg 

    Seminaranfrage





    Hier­mit neh­me ich die AGB und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen an.


    * = Pflichtfelder

    Sie bekom­men eine Kopie Ihrer gesen­de­ten Buchung per E‑Mail.
    Bit­te beach­ten Sie, dass eine ver­bind­li­che Anmel­dung erst durch den Erhalt einer Anmel­de­be­stä­ti­gung per Post oder per E‑Mail erfolgt ist.