Lade Veranstaltungen

Selbst­er­fah­rungs­se­mi­nar in der Rei­he „Tran­ce-For­­ma­­ti­on“

Der tiefs­te, inne­re Kom­pass ist nicht wirk­lich irri­tier­bar. Er ist unab­hän­gig von lebens­ge­schicht­li­chen Ein­flüs­sen eben­so wie von aktu­el­len Gege­ben­hei­ten. Unse­re Wahr­neh­mung die­ser inne­ren Ori­en­tie­rung und ihr Umgang damit sind hin­ge­gen viel­fäl­ti­gen Stö­run­gen und Über­la­ge­run­gen aus­ge­setzt. Das erschwert oft sehr die Aus­rich­tung an dem, was zutiefst inner­lich für uns Men­schen, was für mich ganz per­sön­lich stimmt. In der Fol­ge kommt es zu „unglück­li­chen Ent­schei­dun­gen“, „bedau­er­li­chen Fehl­ent­wick­lun­gen“, zu Ängs­ten, Unsi­cher­hei­ten, Depressionen.

Unser Selbst­er­fah­rungs­se­mi­nar soll in die­sem Jahr dem Zugang zu der Ebe­ne gewid­met sein, die gemeint ist, wenn wir die For­mu­lie­rung „im Grun­de mei­nes Her­zens“ benut­zen: Wir arbei­ten Stö­run­gen im Zugang zu die­ser Ebe­ne auf, loten Hoff­nun­gen und Befürch­tun­gen aus, die mit die­sem Tie­fen­wis­sen ver­bun­den sind und ebnen so den Weg zu einem kla­re­ren, ent­schie­de­ne­ren Umgang damit.

Dabei arbei­ten wir mit gezielt ein­ge­setz­ten Ver­fah­ren aus unter­schied­lichs­ten Rich­tun­gen wie Medi­ta­ti­on, Yoga, Musik­the­ra­pie, Psy­cho­dra­ma, acht­sam­keits­ba­sier­te Ver­hal­tens­the­ra­pie. Wir las­sen uns dabei von den Pro­zes­sen in der Grup­pe und bei den Ein­zel­nen lei­ten. Die Grup­pe selbst ermög­licht dabei den Rah­men, hart­nä­cki­ge „Anhaf­tun­gen“ zu benen­nen und wo mög­lich aufzulösen.

Das Semi­nar wen­det sich an Men­schen mit Inter­es­se an der Ent­wick­lung einer höhe­ren Prä­senz im All­tag – in der Arbeit, der Frei­zeit, in Fami­lie und Bezie­hun­gen. Wir wol­len damit sowohl Kolleg/innen aus psy­cho­so­zia­len Beru­fen anspre­chen, die in ihrer Arbeit ein beson­ders hohes Maß an Gegen­wär­tig­keit brau­chen, also auch Men­schen aus ande­ren Tätig­keits­be­rei­chen, denen ihre Wei­ter­ent­wick­lung am Her­zen liegt.

Details 

Beginn: 
Sa 15.05.21 17:00 Uhr 
Ende: 
Fr 21.05.21 15:00 Uhr 
Kursgebühr: 
auf Anfrage 
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:

Veranstaltungsort 

His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te
Spill­manns­weg 30
Papen­burg, 26871 Deutsch­land
Goog­le Kar­te anzeigen
Telefon: 
Tele­fon: (04961) 97 88 — 0 
Website: 
https://www.hoeb.de

Weitere Angaben 

Buchungsnummer 
0019573 
Leitung 
Alex­an­der Dar­á­nyi, Klaus Micha­el Eick­mann, Dipl.-Psychologe & Psy­cho­the­ra­peut, Wuppertal 
Refe­ren­t/-in
Bri­git­te Veith, Nürnberg 
Qualifikation 
Dipl.-Sozialpädagogin & Psychotherapeutin 

    Seminaranfrage





    Hier­mit neh­me ich die AGB und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen an.


    * = Pflichtfelder

    Sie bekom­men eine Kopie Ihrer gesen­de­ten Buchung per E‑Mail.
    Bit­te beach­ten Sie, dass eine ver­bind­li­che Anmel­dung erst durch den Erhalt einer Anmel­de­be­stä­ti­gung per Post oder per E‑Mail erfolgt ist.