Lade Veranstaltungen

Leh­rer­fort­bil­dung

Eine wesent­li­che Her­aus­for­de­rung wird in den kom­men­den Schul­jah­ren die Stär­kung eines metho­disch anspruchs­vol­len, auf indi­vi­du­el­le Lern­aus­gangs­la­gen aus­ge­rich­te­ten inklu­si­ven Unter­richts sein.

Im Basis­mo­dul wur­den ver­schie­de­ne Bau­stei­ne und Metho­den zur Indi­vi­dua­li­sie­rung des Ler­nens und zum koope­ra­ti­ven Ler­nen vor­ge­stellt. Dar­an anknüp­fend wird in die­ser Begleit­fort­bil­dung die Metho­de „Schü­ler­fir­ma“ als ein Bau­stein sowohl zur Indi­vi­dua­li­sie­rung des Ler­nens in hete­ro­ge­nen Lern­grup­pen als auch zum koope­ra­ti­ven, peer-gestüt­z­­ten Ler­nen vor­ge­stellt und auch auf ihre viel­fäl­ti­gen Ein­satz­mög­lich­kei­ten hin über­prüft. Somit rich­tet sich die­ses Ange­bot ins­be­son­de­re an Leh­re­rin­nen und Leh­rer von Schu­len, die (noch) kei­ne Schü­ler­fir­ma haben.

Schü­ler­fir­men haben sich als prak­ti­sche Unter­richts­me­tho­de für hete­ro­ge­ne Lern­grup­pen eta­bliert. Struk­tu­rell bie­ten sie eine natür­li­che Dif­fe­ren­zie­rung von Tätig­kei­ten mit unter­schied­li­chen Anspruchs- und Schwie­rig­keits­ni­veaus und den betei­lig­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern im Sin­ne eines indi­vi­dua­li­sier­ten Unter­richts Betä­ti­gungs­fel­der, die unter­schied­li­che Kom­pe­ten­zen erfor­dern. Dia­gnos­tisch erlau­ben es Schü­ler­fir­men so, Stär­ken zu stär­ken und indi­vi­du­el­le För­der­be­dar­fe zu erken­nen, um geziel­te Inter­ven­ti­ons­mög­lich­kei­ten ablei­ten zu können.

Die Arbeit in und mit Schü­ler­fir­men ist so eine wirk­sa­me Metho­de, in hete­ro­ge­nen Lern­grup­pen im Sin­ne einer Indi­vi­dua­li­sie­rung des Ler­nens unter­schied­li­che Fähig­kei­ten zu nut­zen, gezielt zu för­dern und sie im Span­nungs­feld von Indi­vi­dua­li­sie­rung und Koope­ra­ti­on im Sin­ne der Inklu­si­on auf ein gemein­sa­mes Zielt auszurichten.

Die­se Ver­an­stal­tung bezieht sich auf das nie­der­säch­si­sche Cur­ri­cu­lum zur Fort­bil­dung der Lehr­kräf­te zur inklu­si­ven Schu­le und wird vom Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um finan­zi­ell gefördert.

Details 

Beginn: 
Mo 29.11.21 10:00 Uhr 
Ende: 
Di 30.11.21 14:30 Uhr 
Kursgebühr: 
€0
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:

Veranstaltungsort 

His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te
Spill­manns­weg 30
Papen­burg, 26871 Deutsch­land
+ Goog­le Kar­te anzeigen
Telefon: 
Tele­fon: (04961) 97 88 — 0 
Website: 
https://www.hoeb.de

Weitere Angaben 

Buchungsnummer 
0025259 
Leitung 
Deni­se Tim­pe, Dr. Tho­mas Südbeck 

    Seminaranfrage





    Hier­mit neh­me ich die AGB und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen an.


    * = Pflichtfelder

    Sie bekom­men eine Kopie Ihrer gesen­de­ten Buchung per E‑Mail.
    Bit­te beach­ten Sie, dass eine ver­bind­li­che Anmel­dung erst durch den Erhalt einer Anmel­de­be­stä­ti­gung per Post oder per E‑Mail erfolgt ist.