Lade Veranstaltungen

Fort­bil­dung für Lehr­kräf­te und päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te aller Schulformen 

Für einen gelin­gen­den Über­gang jun­ger Men­schen von der Schu­le in die Aus­bil­dung oder in ein Stu­di­um spielt die schu­li­sche Berufs­ori­en­tie­rung eine zen­tra­le Rol­le. Maß­nah­men schu­li­scher Berufs­ori­en­tie­rung erfül­len dabei unter­schied­li­che Auf­ga­ben: Sie ermög­li­chen den Jugend­li­chen, ihre Inter­es­sen, Stär­ken und Fähig­kei­ten zu ent­de­cken und ver­mit­teln Kennt­nis­se über Aus­bil­dungs­we­ge, Beru­fe und deren Anforderungen.

Damit die viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten und Maß­nah­men in der Schu­le die­sen Auf­ga­ben gerecht wer­den kön­nen, ist die Ent­wick­lung und Imple­men­ta­ti­on eines gesamt­schu­li­schen Kon­zep­tes zur Berufs­ori­en­tie­rung hilf­reich. Die Ver­ant­wor­tung hier­für liegt neben der jewei­li­gen Schul­lei­tung auch bei dem / der Koordinator/in für die Beruf­li­che Ori­en­tie­rung. Um die Koordinator/innen für die Beruf­li­che Ori­en­tie­rung an Schu­len hier­bei zu unter­stüt­zen bie­ten wir eine Fort­bil­dungs­rei­he in Koope­ra­ti­on mit der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le Nie­der­ös­ter­reich an, die bereits an ande­rer Stel­le prak­tisch erprobt wurde.

Die Fort­bil­dungs­rei­he umfasst ins­ge­samt neun drei­tä­gi­ge Modu­le und erstreckt sich über einen Gesamt­zeit­raum von ein­ein­halb Jahren.

Zen­tra­le Inhal­te die­ser Fort­bil­dungs­rei­he sind u. a.:

- Rah­men­be­din­gun­gen gelin­gen­der Berufsorientierung

- Per­sön­lich­keits­bil­dung und Pro­zes­se der Berufs­fin­dung / Kom­­pe­­ten­z­­fest- stellungsverfahren

- Grund­la­gen von Gen­der und Diver­si­ty in der Berufsorientierung

- Jugend­kul­tur und jugend­kul­tu­rel­le Szenen

- Kom­mu­ni­ka­ti­on in der Koordinationstätigkeit

- Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung eines Betriebspraktikums

Ziel der Fort­bil­dungs­rei­he ist die Ent­wick­lung eines Berufs­ori­en­tungs­kon­zepts zur Imple­men­ta­ti­on in der Schule.

Die Ter­mi­ne für die ein­zel­nen Modu­le sind:

02.06. — 04.06.2022, 30.06. — 02.07.2022, 15.09. — 17.09.2022, 24.11. — 26.11.2022, 19.01. — 21.01.2023, 16.02. — 18.02.2023, 16.03. — 18.03.2023, 04.05. — 06.05.2023, 15.06. — 17.06.2023

Ergänzt wer­den die Inhal­te durch ein ein­wö­chi­ges Betriebs­prak­ti­kum. Abge­schlos­sen wird die Qua­li­fi­zie­rung durch die Ent­wick­lung und Prä­sen­ta­ti­on eines Berufsorientierungskonzepts.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Fort­bil­dungs­rei­he ver­ein­ba­ren Sie ger­ne ein per­sön­li­ches oder digi­ta­les Beratungsgespräch.

Die Fort­bil­dungs­rei­he wird vom Nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um finan­zi­ell geför­dert und ist kostenfrei.

Details 

Beginn: 
Do 02.06.22 10:00 Uhr 
Ende: 
Sa 04.06.22 13:30 Uhr 
Kursgebühr: 
0 Euro (ein­schließ­lich Ver­pfle­gung und Unterkunft) 
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:

Veranstaltungsort 

His­to­risch-Öko­lo­gi­sche Bil­dungs­stät­te
Spill­manns­weg 30
Papen­burg, 26871 Deutsch­land
+ Goog­le Kar­te anzeigen
Telefon: 
Tele­fon: (04961) 97 88 — 0 
Website: 
https://www.hoeb.de

Weitere Angaben 

Buchungsnummer 
0029030 
Leitung 
Dr. Kers­tin Hau­cke, Deni­se Timpe 
Refe­ren­t/-in
Prof. Mar­git Pichler 
Qualifikation 
BEd MA (Päd­ago­gi­sche Hoch­schu­le Niederösterreich) 
Refe­ren­t/-in (2)
Referententeam 

    Seminaranfrage





    Hier­mit neh­me ich die AGB und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen an.


    * = Pflichtfelder

    Sie bekom­men eine Kopie Ihrer gesen­de­ten Buchung per E‑Mail.
    Bit­te beach­ten Sie, dass eine ver­bind­li­che Anmel­dung erst durch den Erhalt einer Anmel­de­be­stä­ti­gung per Post oder per E‑Mail erfolgt ist.